Gitarre spielen lernen: Die besten Methoden und Tipps für Anfänger

Lesezeit: 7 Minuten

Gitarre spielen lernen

Wusstest du, dass es noch nie so einfach war, Gitarre spielen zu lernen wie im Jahr 2024? Mit einer Fülle von nützlichen Ressourcen in Büchern, Zeitschriften, DVDs, Videos, Apps und vor allem im Internet stehen dir unzählige Möglichkeiten offen. Doch diese Vielfalt an Informationen kann auch überwältigend sein und deine Motivation schnell sinken lassen – ein Gefühl, das ich zu Beginn meiner eigenen Reise erlebt habe.

Fragst du dich auch, wie du effektiv Gitarre spielen lernen kannst? Träumst du davon, die Songs deiner Lieblingsband nachzuspielen? Dann bist du hier genau richtig! Ich möchte dir zeigen, wie du schon bald die Rhythmen deiner Lieblingsbands begleiten und ihre Songs spielen kannst. Bleib dran, denn dein Weg zum Rockstar beginnt jetzt!

Der beste und schnellste Weg, um Gitarre spielen zu lernen und deine Lieblingssongs nachzuspielen, ist ein regelmäßiges Üben mit deinem Musikinstrument. Als Anfänger empfehle ich dir, dich zuerst mit den Grundlagen vertraut zu machen und mit einfachen Akkorden zu beginnen. Dazu gehören das Erlernen von Schlagmustern, das Üben des Zupfens, das Festlegen einer täglichen Übungsroutine, das Belegen eines Online-Kurses und vor allem Geduld.

Hier sind meine Schritte für einen schnellen Einstieg ins Gitarrenspiel:

  1. Gitarre stimmen
  2. Richtige Sitzhaltung
  3. Lerne die Grundlagen und einfache Akkorde
  4. Übe verschiedene Schlagmuster
  5. Verbessere deine Zupftechnik
  6. Setze dir eine tägliche Übungsroutine
  7. Nutze Online-Kurse oder Ressourcen
  8. Bleib geduldig und bleib dran!

Indem du diese Schritte befolgst und regelmäßig übst, wirst du bald in der Lage sein, deine Lieblingssongs zu spielen. Wusstest du, dass du bereits mit nur drei Akkorden viele Songs spielen kannst? Falls nicht, wirf doch einen Blick auf unsere Liste von Gitarrenliedern, die mit nur drei Akkorden gespielt werden können. Es ist erstaunlich, wie viele beliebte Songs auf diese Weise zugänglich werden!

Vergiss nicht, dass der Schlüssel zum Erfolg beim Gitarre spielen vor allem darin liegt, kontinuierlich und konzentriert zu üben. Viel Spaß beim Spielen!

Expertentipp: Achte vor dem Gitarre spielen besonders auf deine Haltung. Zu Beginn hatte auch ich Probleme damit und stellte mir ständig Fragen wie: Ist meine Gitarre zu klein oder zu groß? Ist das Griffbrett zu schmal oder zu breit? Sind meine Finger zu klein oder zu groß? In den meisten Fällen liegt eine missglückte Haltung zugrunde, nicht die Gitarre selbst.

Die beste Gitarre für Anfänger: Welche eignet sich zum Lernen?

Bevor wir mit dem Gitarre spielen beginnen, benötigen wir natürlich eine Gitarre. Ohne sie können wir unsere Lieblingsmusik nicht spielen, stimmt’s? Falls du noch keine Gitarre besitzt, ist es wichtig, sich gründlich zu informieren. Möchtest du wissen, welche Gitarre sich am besten für dich eignet? Dann schau dir gerne meinen Beitrag zum Thema „Wie wähle ich die richtige Gitarre für Anfänger aus?“ an.

Grundsätzlich ist es egal, mit welcher Gitarre du deine musikalische Reise startest – sei es eine Akustikgitarre, eine Westerngitarre oder eine E-Gitarre. Persönlich empfehle ich jedoch eine Konzertgitarre mit Nylonsaiten, da Stahlsaiten, wie sie bei E-Gitarren und Westerngitarren verwendet werden, anfangs mehr Kraft erfordern und unangenehm sein können.

Gitarre perfekt stimmen

Die richtige Stimmung deiner Gitarre ist entscheidend für den Klang deiner Musik. Eine ungestimmte Gitarre erzeugt unharmonische und dissonante Töne, die den Klang beeinträchtigen. Du kannst deine Gitarre auf verschiedene Arten stimmen, sei es durch das Mikrofon im Browser, Apps, Stimmgeräte oder nach Gehör.

Die Standardstimmung E – A – D – g – h – e ist weit verbreitet, aber es gibt auch alternative Stimmungen wie Dropped D. Besonders für Anfänger empfehle ich die Verwendung eines einfachen Stimmgeräts, da sie präzise sind und eine Feinjustierung ermöglichen. Wenn du eine genaue Anleitung benötigst, wie du deine Gitarre richtig stimmst, findest du weitere Informationen in meinem Artikel zu diesem Thema.

Die korrekte Sitzhaltung beim Gitarrenspiel

Wusstest du, dass eine korrekte Sitzhaltung für uns Gitarristen beim Spiel von entscheidender Bedeutung ist? Eine stabile und ergonomische Positionierung gewährleistet nicht nur Komfort, sondern beeinflusst auch maßgeblich den Klang des Instruments. 

Sowohl die klassische Gitarrenhaltung mit Fußbank als auch die Verwendung einer Gitarrenstütze haben sich als äußerst vorteilhaft erwiesen. Achte darauf, dass deine Gitarre an verschiedenen Punkten am Körper aufliegt, während eine aufrechte Wirbelsäule und entspannte Handgelenke die Beweglichkeit deiner Finger fördern. So bleibt das Spielen auch während langer Übungssessions angenehm.

Einfache Akkorde für Anfänger

Nachdem du deine Gitarre gestimmt und richtig aufgestellt hast, kannst du mit dem Erlernen der Dur- und Moll-Akkorde beginnen. Diese Akkorde bilden die Grundlage vieler bekannter Lieder und erleichtern dir als Anfänger den Einstieg in das Gitarrenspiel erheblich. Sie sind besonders schnell erlernbar und gehören zum Standardrepertoire angehender Gitarristinnen und Gitarristen.

Ein empfohlener Fingersatz erleichtert dir den Wechsel zwischen den Akkorden und bietet dir eine praktische Orientierungshilfe. Dieser Fingersatz gibt eine Empfehlung, mit welchem Finger du die Saiten greifen oder zupfen sollst. In der Regel sind dazu Zahlen unter oder über den Noten notiert. Zu den Fingersätzen gehören die Akkorde E-Dur, e-Moll, D-Dur, d-Moll, A-Dur, a-Moll, G-Dur und C-Dur.

Ein flüssiger Wechsel zwischen den Akkorden ist entscheidend für den Lernerfolg. Ich empfehle dir, langsam zu beginnen und das Tempo allmählich zu steigern. Achte auch auf Pausen zwischen den Übungen, um Ermüdung oder Schmerzen in den Händen zu vermeiden und einen effektiven Lernfortschritt zu gewährleisten.

Ist Gitarre lernen schwer?

Am Anfang mag es für dich schwierig erscheinen, da alles noch neu und ungewohnt ist und du den Ablauf nicht kennst. Doch wie bei jedem Instrument kannst du sehr schnell erste Fortschritte erkennen und erzielen. Die ersten einfachen Akkorde wie G-Dur, D-Dur und C-Dur kannst du relativ schnell erlernen und dadurch eine Vielzahl bekannter Musikstücke nachspielen, ob zu Hause auf der Couch, im Bett oder auf deinem Lieblingsstuhl.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Geduld erforderlich ist, besonders wenn deine Erwartungen hoch sind und du Gitarrensoli spielen möchtest. Bleib am Ball und übe regelmäßig.

Nach den ersten Tagen wirst du feststellen, dass deine Fingerspitzen etwas fester sind, da sich Hornhaut entwickelt, und du keine Schmerzen mehr beim Drücken auf die Saiten verspürst. Du wirst auch bemerken, dass du bereits in kurzer Zeit Fortschritte machst und dein erstes Lied rhythmisch begleiten kannst.

Schlagmuster beim Gitarrenspiel

Die Bedeutung von Schlagmustern beim Gitarrenspiel ist für uns Gitarristen unumstritten, da sie unser Taktgefühl, die Präzision der rechten Hand und unsere Spielfreude maßgeblich beeinflussen. Sie sind essenziell, um den Rhythmus für Akkorde und Akkordreihenfolgen zu bestimmen. Bevor du alle Schlagmuster auswendig lernst, empfehle ich dir persönlich, individuelle Muster gezielt auszuwählen und zu üben.

Hier kannst du mehr über Gitarren Schlagmuster lernen und gleich einige Übungen entdecken.

Gitarre zupfen lernen

Gitarre zupfen oder auch Fingerpicking genannt ist eine faszinierende Technik, die in der klassischen Musik sowie in der Rock- und Popmusik weit verbreitet ist. Beim Fingerpicking zupfst du einzelne Saiten mit deinen Fingern oder Fingernägeln, anstatt sie mit einem Plektrum anzuschlagen. Diese Technik verleiht deinem Spiel mehr Ausdruck und Vielfalt, da du verschiedene Klänge und Texturen erzeugen kannst.

Wenn du dich fragst, ob man mit langen Fingernägeln Gitarre spielen kann, ist meine Antwort: Ja, mit langen Fingernägeln Gitarre zu spielen ist möglich. Allerdings sollten die Nägel auf der Greifhand so kurz sein, dass sie das Greifen nicht behindern, während für das Zupfen die Nägel der Anschlaghand unterschiedliche Längen haben können. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass lange Nägel leicht brechen können und oft künstlich verstärkt werden.

Um das Fingerpicking zu lernen, ist es wichtig, deine Hände aufzuwärmen und mit einfachen Übungen zu beginnen, bevor du dich an komplexere Muster und Melodien wagst. Probiere verschiedene Fingerpositionen aus, um deine Fähigkeiten zu verbessern. Mit Übung und Hingabe kannst du das Fingerpicking meistern und deine musikalische Reise bereichern.

Gitarre spielen lernen ohne Lehrer: Ist das möglich?

Ja, du kannst das Gitarre spielen auch ohne einen Lehrer erlernen! Das Internet bietet eine Vielzahl von Ressourcen wie YouTube-Videos, Apps und Lehrbücher, die dir dabei helfen können. Allerdings ist es wichtig zu bedenken, dass der Selbstlernprozess am Anfang herausfordernd sein kann und sichtbare Fortschritte Zeit und Engagement erfordern.

Ein Freund von mir hat allein durch YouTube-Videos Gitarre spielen gelernt. Heute spielen wir regelmäßig zusammen und üben, verschiedene Musikstücke nachzuspielen. Diese Möglichkeit steht jedem offen, der die Disziplin und Ausdauer mitbringt, sich selbstständig neue Techniken anzueignen und regelmäßig zu üben. Dennoch ist es wichtig zu betonen, dass der persönliche Austausch mit einem Lehrer viele Vorteile bietet. Ein Lehrer kann nicht nur Fehler korrigieren, sondern auch individuelle Tipps geben und den Lernprozess strukturieren. Gerade in den Anfangsstadien, in denen Frustration und Unsicherheit häufig auftreten können, ist ein persönlicher Ansprechpartner besonders wertvoll.
 

Für diejenigen, die jedoch flexibler sein möchten oder keinen Zugang zu einem geeigneten Lehrer haben, sind Selbstlernkurse und Online-Unterricht eine gute Alternative. Diese bieten strukturierte Lerninhalte und ermöglichen es dir, in deinem eigenen Tempo voranzukommen, ohne dabei an feste Unterrichtstermine gebunden zu sein. Letztendlich liegt es an dir, welche Methode des Gitarrenlernens am besten zu dir passt. Ob mit oder ohne Lehrer, das Wichtigste ist, dass du motiviert bist und regelmäßig übst, um deine Fähigkeiten kontinuierlich zu verbessern.

Wie lange dauert es, Gitarre spielen zu können?

Um diese Frage zu beantworten, hängt es von deinen persönlichen Zielen in Bezug auf das Gitarrespiel ab. Das Geheimnis für schnelle Fortschritte liegt im zielgerichteten und regelmäßigen Üben. Als Anfänger empfehle ich, täglich 10 bis 15 Minuten Übungszeit einzuplanen. Durch tägliches Üben wird das Gitarrespiel zur Routine und du wirst jeden Tag dein Instrument in die Hand nehmen und Spaß daran haben. So kommst du in der Woche schnell auf über 1 Stunde und 30 Minuten, was am Anfang vollkommen ausreicht.

Wenn du kontinuierlich dranbleibst und regelmäßig übst, wirst du schnell Ergebnisse erzielen und es wird nur eine Frage der Zeit sein, bis du deine ersten Gitarrensolos spielst. Es ist wichtig zu wissen, dass auch Fortgeschrittene und Profis jeden Tag etwas neues dazulernen und sich stetig verbessern wollen.

Hey, ich bin total neugierig, wie lange du schon Gitarre spielst! Wenn du magst, teile deine Erfahrungen doch einfach in den Kommentaren mit. Ich bin gespannt darauf, von dir zu hören!
Gitarre spielen lernen
Ronny Böhme
Gitarrist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Nach oben scrollen